Vorsorge

Es gibt viele gute Gründe, sich schon zu Lebzeiten um die letzten Dinge zu kümmern.

Vorsorge bedeutet, selbstbestimmt das Notwendige zu regeln und dadurch

sowie  natürlich auch durch die finanzielle Absicherung Angehörige in vielen wichtigen Fragen zu entlasten.

 

Seit 2004 ist das sogenannte Sterbegeld nicht mehr im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten. Deshalb ist es besonders wichtig, für die Absicherung der eigenen Bestattung vorzusorgen.